Sportler des Jahres 2017 ist ein Wikinger!

Liebe Kanufreunde,

zum Jahresende haben wir noch etwas besonderes zu feiern: Der Sportler des Jahres der Gemeinde Weyhe ist ein Wikinger! Wir freuen uns mit

Jörn Emde

 

über diese wunderbare Auszeichnung!

6.012 gepaddelte Kilometer in diesem Jahr und insgesamt 40.000 Kilometer innerhalb von acht Jahren haben auch die Jury überzeugt.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

(Zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken)

Die Preisübergabe fand während einer stimmungsvollen Feierstunde im Weyer Rathaus statt. Eingeladen war er mit vielen anderen erfolgreichen Sportlern der Gemeinde, um im Rahmen der jährlichen Sportlerehrung für hervorragende sportliche Leistung ausgezeichnet zu werden. Zu unserer aller Überraschung war das noch nicht alles, wurde er anschließend auch noch Sportler des Jahres! Wir sind stolz und freuen uns sehr!

Sportlerin des Jahres wurde die Sportschützin Kirsten Hasenbank. Kreiszeitung

 

Es war wirklich beeindruckend zu sehen und zu hören wie viele Sportler der Gemeinde in vielen ganz unterschiedlichen Sportarten erfolgreich sind. Weyhe hat wirklich eine bunte, interessante und vor allem aktive Sportvereinslandschaft.

Dem Gemeindesportring und der Gemeinde vielen Dank für die schöne und liebevoll vorbereitete Preisverleihung!

 

Zum Abschluss noch eine kleine Ode an unseren Sportler des Jahres

 

Denkt nur, ich habe den Jörn geseh'n,

 

es war auf der Weser, abends halb zehn.

 

All überall von den Paddelspitzen

 

sah ich grünphosphorne Funken spritzen.

 

Als ich mich erholt' vom ersten Schreck,

 

war er nicht mehr zu sehen, war einfach weg.

 

Nur in der Weser graugrünen Wogen

 

blieb noch die Kerbe, die er gezogen.