See in Flammen

See in Flammen - zu diesem schönen Motto versammelten sich einige Wikinger am Ufer des  Bootshaussees. Bei genauerer Betrachtung des Bildes entsteht ja eher der Eindruck von "Boot in Flammen" und das machte tatsächlich einen Teil der Beleuchtung aus. Leider reicht eine Kleinbildkamera nicht, um die schöne Stimmung einzufangen und wiederzugeben wie liebevoll die Boote geschmückt wurden.

(Zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken)

Ganz viele Lichterketten in verschiedenen Farben, Kerzen und Lampignons kamen zum Einsatz, aber die Hauptattraktion war das Holzboot Marke Eigenbau welches der Verein vor ein paar Jahren mal geschenkt bekommen hat. Leider kam es nie zum Einsatz, weil die Luke selbst für Kinder zu klein war. Mit Fackeln, die in Löchern im Oberdeck steckten, kam es aber nun doch zu einem sinnvollen Einsatz! Mit einer Leine an einem anderen Boot befestigt wurde es über den See geschleppt.

Ein brennendes Boot vor dem dunklen Nachthimmel ... Das hatte was von Wikingerbegräbnis oder wie man sich das als Laie so vorstellt. Wie auch immer, die beleuchteten Boote waren ein toller Anblick.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0